Ein kleines Lebenszeichen

 

Da bin ich wieder. Zurück aus dem Urlaub, aus der Erholung, aus der Ferne. Zurück im Dschungel der Realität, des alltäglichen Stresses, der Enttäuschung. Aber nein, so schlimm ist das Leben gar nicht. Wahrscheinlich bilde ich es mir nur ein, dass es mich umbringen will. Meine Paranoia lässt mich glauben, alles, was ich mache, sei zum Scheitern verurteilt. Aber dazu an anderer Stelle mehr.

  

In Übereinkunft mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern ist die Seite http://www.arbeitskrampf.de.vu bis auf weiteres geschlossen. Die Rechte bleiben bei den Autoren und die Idee ebenso. Anschauen kann man es sich noch weiterhin, bis ich mich entschieden habe, was ich mit der Domain mache.

 

Apropos machen: Hier ist zur Zeit auch eine Baustelle, was die meisten wahrscheinlich gar nicht mitkriegen. Aber hier wird fleißig gebastelt und gehämmert und die Veränderungen werden sich schon sehr bald heraus kristallisieren.

 

In den Fängen der Arbeitswelt erneut verheddert, bleibt mir im Augenblick nur noch dieses hier zu sagen:

 

Hasta luego.

Hasta la vista.

 

 

 

 

Satz des Tages:

 

 

Arsch hoch. Das klappt schon.

Aufmunternde Worte eines Unterstützers

 

 

 

Song des Tages:

 

Morrissey – You have killed me

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s