Der König ist tot.

Normalerweise käme an dieser Stelle dann der Nachsatz: „Lang lebe der König.“

Doch der König ist tot. Er hat keine Erben, keine Nachfolger. Mit dem letzten König geht wohl auch die letzte Regentschaft zu Ende.

+

Die Krone des Königs
Von Anfang an:

Der König war angelandet in seinem geheiligten Land. Sein Land, das ihm Rückhalt bot, aus dem er Kraft und Inspiration schöpfte.

Viel zu lange war er schon nicht mehr hierher, an diesen Ort, zurückgekehrt. Viel zu lang vermisste ihn schon das Volk.

<

Doch nun, da er zurückgekehrt war, jubelten die Bürger. Und die Krone, die er zur Verwahrung zurück gelassen, in sichere Hände abgegeben hatte, ward ihm überreicht und das Volk jubelte. Denn der König war heimgekehrt.

 

 

Das alte ReichUnd der König war guter Dinge, denn das Reich, das er so lang nicht mehr besucht und regiert hatte, hatte sich kaum verändert. Es war genauso, wie er es zurückgelassen und in seinen Erinnerungen verewigt hatte.

 

Der König war heimgekehrt. Das Volk jubelte. Der König frohlockte.

 


Doch nicht lang und schon machten die ersten Neider wieder auf sich aufmerksam. Und von sich reden.

„Wie kann es sein, dass der König, der so lang nicht mehr bei uns gewesen war, auf einmal wieder auftaucht und die Krone für sich beansprucht? Steht nicht uns das Land, die Regentschaft zu?“, murrten sie einander zu.

Des Königs Attentäter

Doch beim Murren blieb es nicht. Sie heuerten einen Attentäter an. Einen Mann, dessen Gestalt im Lichte erglänzte, dessen Seele aber Dunkelheit versteckt hielt.

Diesem Manne fiel der König hinterlistig zum Opfer.

 

Der König ward gestürzt durch die Hand der Neider.


Der König ist tot.

Und niemand ist da, rechtmäßig des Königs Platz einnehmen zu können.

 

Der König ist tot.

Ruhe er in Frieden.Der tote König

 

 

 

 

 

Nachrufe sind willkommen und werden veröffentlicht.

Advertisements

6 Gedanken zu “Der König ist tot.

  1. ich sagte bereits, dass ich diesen galgenhumor nich verstehe und nich mag….
    ich werde die todesnachricht ignorieren und schauen, ob der König nich doch wieder auftaucht…

    ich kenn ihn doch… :-)

  2. Ich schließe mich der Susi an. Was soll das? Eine geschickte Masche, um das Ego aufzubauen, wenn man die ganzen Beileidsbekundungen liest? Ne, mein Lieber, so einfach geht das nicht:-)

  3. Von mir jedoch kriegt der Verblichene eine Beileidsbekundung, denn wie bei manchen Legenden und möglichen Helden – Helden werden meist erst nach ihrem Tode als solche erkannt – gibt es immer Glaubende, die den Tod desjenigen nicht wahrhaben wollen oder können.

    Ruhe er in Frieden.
    Der König ist tot.
    Mein Beileid.

  4. oh mein könig…
    oh armer könig…
    oh armer toter könig…

    kommt davon, wenn hochwürden unschuldige, anfangspupertäre mädchen auf den scheiterhaufen schicken will… nur weil der hohe herr der irrigen annahme folgt, jene sei des wahnsinns… tse-tse-tse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s