Guten Morgen, Deutschland…

 … es ist früh und dunkel wie im Katzenarsch.

Ein Niesen riss meinen Kopf aus dem Kissen. Ein weiteres hinderte ihn am Zurückfallen. Noch eines, noch eines. Was ist denn hier los, verflixt?

Egal. Ich beschließe, die Nacht Nacht sein zu lassen und die Dusche zu besuchen. Sicher vermisst sie mich schon, ich jedenfalls sehne mich sehr nach ihr.

Doch als dann die Wassertropfen der Schwerkraft nicht mehr trotzen können, platschend in Massen auf den Boden der Dusche prasseln, merke ich: die Dusche hat mich verarscht, als sie mich rief.

Gestern Abend, da ich baden wollte, gab es kein heißes Wasser. Heute Morgen gibt es kein kaltes. Aber in einem Ratgeber für Hausmedizin las ich einst: Die Kälterezeptoren springen auch bei übermäßiger Wärme, also Hitze, an und damit kann man ab einer bestimmten Temperatur nicht mehr zwischen Hitze und Kälte unterscheiden.

Ausprobiert. Für zutreffend befunden.

Hinter mir eine unruhige Nacht, zu sehen an dem Bettlaken, das nun nicht mehr die Matratze, sondern den Fußboden schmückt. Leider niemand da, der der Grund sein könnte.

Vor mir ein arbeitsreicher Tag, zu sehen an dem Stapel auf dem Schreibtisch, der To-Do-Liste an der Wand und der Unwilligkeit des Geistes, selbst das Fleisch ist rar.

Ich hab schon jetzt keinen Bock mehr…

Advertisements

2 Gedanken zu “Guten Morgen, Deutschland…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s