Ein Stöckchen.

Gefunden bei Lu.

Gemacht aus Langeweile.

Nehme sich, wer will.

1. Sechs Namen, auf die du hörst:

Sechs. Hm, ja. Krieg ich hin. Reauxnis. Docteur (oder auch Schamane, je nach Aussprache und Dialekt). Charlie Love. Zmivv. Herz. Ronny.

Jeder mit Geschichte, jeder mit emotionalem Wert.

2. Drei Dinge, die du gerade trägst:

Uhr. Ring. Brille.

3. Drei Dinge, die du dir wünschst:

Ein großes Gutshaus mit Gut dran (links ein altes Stallgebäude mit Atelier darinnen, rechts das Gartenhäuschen, geradezu unverbauter Blick auf den Acker, das Land, das Alles).

Einen Verlag.

Eine Eckkneipe.

4. Drei Dinge, die du gestern, gestern Nacht und heute getan hast:

Menschen ein Ohr geliehen und ihren Sorgen und Nöten zugehört. Sie umsorgt, bekümmert und glücklich gemacht.

5. Zwei Dinge, die du heute gegessen hast:

Fisch. Salat.

6. Zwei Leute, mit denen Du zuletzt telefoniert hast:

Eine Sekretärin. Frollein Kunterbunt.

7. Zwei Dinge, die du morgen tun wirst:

Erst stressunfrei arbeiten. Dann mich freuen.

8. Drei Lieblingsgetränke:

Doppelter Espresso mit Trinkschokolade. Bier (herb, nordisch). Trockenen Rotwein.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein Stöckchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s